Worauf beim Drehbank kaufen achten? Infos und Kaufberatung

Drehbank kaufen – Sie interessieren sich für eine Drehbank, ganz gleich für Heimwerken, Hobby und Freizeit. In unserem Kaufratgeber rund um Drehbänke erklären wir Ihnen alles, was Sie vor der Anschaffung einer Drehmaschine wissen müssen…

Die besten Drehmaschinen – Empfehlungen

Mittels unserer Drehbank kaufen Empfehlungen, können Sie sich schnell einen ersten Überblick verschaffen, welche Drehbank für Sie in Frage kommen könnte. Schließlich unterscheiden Sie sich stark voneinander, vor allem im Preis.

Bestseller
Güde Drechselbank – Mini – GMD 400
PROXXON Feindrehmaschine FD 150/E, präzise Drehbank mit 2-stufigem Riemenantrieb,...
Optimum Drehmaschine OPTIdrill TU 1503V (Kleinstdrehmaschine 230 V, 50 Hz, mit elektronisch...
Proxxon Präzisionsdrehmaschine PD250/E, hochwertige Drehbank für die Stahl-, Messing- und...
Maße: 30 x 81 x 30 cm
Maße: 42,1 x 22,1 x 21,1 cm
Maße: 560 x 320 x 290 mm
Maße: 62,1 x 37,6 x 25,1 cm
Motorleistung: 370 W
Spindeldrehzahlen bis 5.000/min
Abstand zwischen den Punkten maximal 250 mm
Spitzenweite 250mm. Spitzenhöhe 70mm. Spitzenhöhe über Support 43mm.
Spitzenhöhe 90 mm, max. bearbeitbarer Außendurchmesser 75 mm
Spitzenweite 150 mm. Spitzenhöhe 55 mm. Spitzenhöhe über Support 33 mm.
Spitzenhöhe / weite: 75 mm / 300 mm
Reitstock: Aus Alu-Druckguss. Pinole Ø 20mm, ausfahrbar bis 30mm mit Millimeter-Skala, MK 1-Aufnahme und mitlaufender Körnerspitze.
max. Werkstücklänge: 300 mm
2-stufiges Riemengetriebe mit Drehzahlregelung: Stufe 1 = 800 - 2.800/min. Stufe 2 = 1.500 - 5.000/min
Spindeldrehzahl: 120 - 3.000 min-1
Leiser DC-Spezialmotor mit 3-stufigem Riemengetriebe für 300 - 900 und 3.000/min
35 Kg Gewicht
9 Kg Gewicht
22 Kg Gewicht
16 Kg Gewicht
-
-
-
Bestseller
Güde Drechselbank – Mini – GMD 400
Maße: 30 x 81 x 30 cm
Motorleistung: 370 W
Spitzenhöhe 90 mm, max. bearbeitbarer Außendurchmesser 75 mm
max. Werkstücklänge: 300 mm
35 Kg Gewicht
-
PROXXON Feindrehmaschine FD 150/E, präzise Drehbank mit 2-stufigem Riemenantrieb,...
Maße: 42,1 x 22,1 x 21,1 cm
Spindeldrehzahlen bis 5.000/min
Spitzenweite 150 mm. Spitzenhöhe 55 mm. Spitzenhöhe über Support 33 mm.
2-stufiges Riemengetriebe mit Drehzahlregelung: Stufe 1 = 800 - 2.800/min. Stufe 2 = 1.500 - 5.000/min
9 Kg Gewicht
Optimum Drehmaschine OPTIdrill TU 1503V (Kleinstdrehmaschine 230 V, 50 Hz, mit elektronisch...
Maße: 560 x 320 x 290 mm
Abstand zwischen den Punkten maximal 250 mm
Spitzenhöhe / weite: 75 mm / 300 mm
Spindeldrehzahl: 120 - 3.000 min-1
22 Kg Gewicht
-
Proxxon Präzisionsdrehmaschine PD250/E, hochwertige Drehbank für die Stahl-, Messing- und...
Maße: 62,1 x 37,6 x 25,1 cm
Spitzenweite 250mm. Spitzenhöhe 70mm. Spitzenhöhe über Support 43mm.
Reitstock: Aus Alu-Druckguss. Pinole Ø 20mm, ausfahrbar bis 30mm mit Millimeter-Skala, MK 1-Aufnahme und mitlaufender Körnerspitze.
Leiser DC-Spezialmotor mit 3-stufigem Riemengetriebe für 300 - 900 und 3.000/min
16 Kg Gewicht
-

Drehbank kaufen – Kaufratgeber

Da es viele unterschiedliche Drehbänke gibt, welche sich stark voneinander unterscheiden und sich nicht für die selben Aufgaben eignen, haben wir diesen Drehbank kaufen Ratgeber verfasst. Hier verraten wir Ihnen die wichtigsten Sachen, welche Sie vor dem Kauf einer Drehbank wissen sollten.

Was ist eine Drehbank?

Bei einer Drehbank handelt es sich um eine Maschine zur Herstellung von Rotations- oder Drehkörpern, die aus Holz oder Plexiglas, Alabaster, Bernstein, Horn, Elfenbein, Metall oder anderen Stoffen sind. Im Unterschied zur Drehmaschine, die mit einem Werkzeughalter zur Bearbeitung von Metall ausgestattet ist, erfolgt bei der Drehbank die Führung des Werkzeuges per Hand. Die Arbeit an der Drehbank im Hobbybereich wird teilweise auch als „Drechseln“ bezeichnet.

Preis / Leistung Sieger: Güde GMD 400

Güde GMD 400 Mini Drechselbank
  • Anschluss / Frequenz: 230V~50Hz
  • Arbeitsspindel/Reitstockspinole: MK 3/MK 2
  • Motorleistung: 370 W / P1/S3/50%
  • Schutzklasse: I/IP20

Funktionsweise der Drehbank

Bei einer Drehbank wird das zu bearbeitende Werkstück zwischen den Reitstock und den Spindelstock geklemmt oder es erfolgt auch eine einseitige Befestigung am Spindelstock in Form von einem Futter. Danach wird das Werkzeug in Rotation versetzt. Dabei drückt man dann das Werkstück mit der einen Hand auf die Auflage des Werkzeuges, um es dort zu fixieren. Mit der zweiten Hand wird das Werkstück dann entlang der Längsachse des Werkzeugs geführt.

Drehbank Einsatzmöglichkeiten

Eine Drehbank ist grundsätzlich für das Formen oder Drehen von größeren Gegenständen zuständig. Ebenfalls ermöglicht eine Drehbank auch das exakte Durchbohren. Dabei ist es nicht von Bedeutung, wie hart das hier zu bearbeitendes Material ist, weil es für die Bearbeitung von einem Werkstück (so auch wie bei der Bohrmaschine) für eine Drehbank eine Vielzahl von Aufsätzen gibt, die unterschiedliche Materialstärken und Ausführungen bearbeiten können. Eine der wichtigen Einsatzpunkte ist jedoch das Durchbohren von kleineren sowie harten Gegenständen.


Die Einzelteile einer Drehbank

Bevor Sie eine Drehbank kaufen, sollten Sie sich auch etwas über die Einzelteile informieren, damit Sie wissen, welches Teile welche Funktion hat. Es kommt auch ab und zu vor, dass Sie ein Teil der Drehbank austauschen müssen, weshalb Sie die Einzelteile kennen sollten.

Maschinenbett

Aus zwei Wangen, die horizontal angeordnet sind, besteht das Maschinenbett. Diese Wangen sind wiederum auf zwei Ständern angebracht. Diese Teile sind in der Regel aus Gusseisen, um dadurch eine hohe Arbeitsgenauigkeit sowie Steifigkeit zu erreichen. Im Hobbywerker-Bereich kommen auch andere Materialien teilweise zum Einsatz. Das Maschinenbett gibt es in verschiedenen Ausführungen (zum Beispiel gekröpft für die Bearbeitung von größeren Querholzdurchmesser – oder extrem lang – wenn man lange Säulen drehen möchte).

Spindelstock

An der Drehbank auf der linken Seite ist der Spindelstock angebracht (bei Linksdrehbänken auf der rechten Seite) und der Spindelstock ist das wichtigste Teil einer Drehbank. Ein solcher Spindelstock setzt sich aus dem Lagerbock, dem Gegendrucklager, der beiderseitigen Horizontallagerung, den Riemenscheiben und der Spindel (Welle) zusammen. Der Hohlspindel (oder die Welle) wird zur Übertragung der entsprechenden Drehbewegung auf das Werkstück eingesetzt. Unterschiedliche Mitnehmer, wie Anschlag, Schrauben, Backen, Spund oder Futter dienen hierbei als Befestigung. Die Motorkraft wird über einen Flachriemen, Keilriemen, Getriebe, Schnur oder eine Welle übertragen. Die Drehzahlregelung erfolgt elektronisch.

Der Spindelstock bei der Drehmaschine

Reitstock

Ein verschiebbarer Reitstock wird dabei als Gegenhalter für lange oder längere Werkstück benötigt. Auch der Reitstock besteht größtenteils aus Gusseisen. Durch ein Handrad oder mit Hilfe eines Hebels wird das zu bearbeitende Werkstück zwischen Spindelstock und Reitstock gepresst. An der Reitstockwelle befindet sich eine Pinole mit Körnerspitze.

Der Reitstock bei einer Drehbank

Die Handauflage mit Halterung

Auf dem Drehbankbett liegt der Handauflagenhalter flach auf und wird an diesem für die jeweilige Arbeit befestigt. Dabei dient eine solche Handauflage zu Darauflegen der Hand mit dem jeweiligen Werkzeug. Hierbei gibt es unterschiedliche Längen. Eine solche Handauflage ist in der Regel ebenfalls auch aus Gusseisen gefertigt. Aufgrund der vorhandenen vertikalen Führung ist die Auflage höhen- und drehverstellbar. Wenn es dann zum Drehvorgang kommt, ist es erforderlich, dass alle an der Drehbank vorhandenen Teile fest fixiert werden.

Was sollte man bei einer Drehbank kaufen (oder auch im Sprachgebrauch Drehmaschine kaufen) alles beachten?

Dabei gibt es unterschiedliche Punkte, die beim Drehbank kaufen beachtet werden sollten. Welche Punkte das sind und worauf man beim Drehmaschine kaufen besonders achten sollte, finden Sie im Anhang.


Verwendung der Drehmaschine

Bevor man sich für einen Kauf entschließt, sollte man sich darüber im Klaren werden , welche Gegenstände man mit dieser Maschine bearbeiten möchte und aus welchem Material diese Gegenstände bestehen könnten, weil es Ausführungen gibt, die speziell ihren Schwerpunkt bei der Holzbearbeitung und andere wiederum bei der Metallbearbeitung haben.

Die Arbeitsspindel einer Drehmaschine

Ebenso ist eine hohle Arbeitsspindel ein Kaufkriterium. Dadurch wird sichergestellt, dass auch längere Werkstücke, die über einen größeren Durchmesser verfügen, gespannt werden können.

Der Vorschub einer Drehbank

Eine der wichtigsten Fragen bei einer Kaufentscheidung ist, ob die ausgewählte Ausführung über einen automatischen Vorschub verfügt. Dadurch wird die Arbeit wesentlich erleichtert, weil dadurch der Vorschub nicht mehr vor Hand betätigt werden muss, was über einen längeren Zeitraum dann sehr nervig werden kann.

Gewicht der Drehmaschine

Wenn eine Drehbank an unterschiedlichen Ort zum Einsatz kommt und sie nicht nur daheim in der Werkstatt eingesetzt wird, ist das Gewicht ein wichtiges Entscheidungskriterium, weil man dann die Maschine auch hin und her transportierten muss.

Not-Ausschalter

Einen solchen Schalter sollte bei jeder Drehbank vorhanden sein, weil dieser im Falle einer Falschbedienung auch für die erforderliche Sicherheit sorgt, dass man dann in einem solchen Notfall reagieren kann.

Volt-Anzahl

Die Volt-Zahl sagt viel darüber aus, wie stark und wie effizient eines Drehbank im Einsatz ist. Dabei ist eine höhere Volt-Zahl hier von Vorteil, weil somit auch mehr Leistung vorhanden ist.

Farbe

Da man ja während des Arbeitens mit der jeweiligen Drehbank auf diese blicken muss, ist es sinnvoll, das Modell nicht in einer zu grellen Farbe zu kaufen, das dies auf die Dauer dann sehr arbeitsstörend sein kann.

Beachten Sie die folgenden Drehmaschine kaufen Tipps, so steht einem richtigen Kauf nichts mehr im Weg. Am besten Sie schauen sich noch unsere Drehmaschinen Testberichte an, dort finden Sie alle Drehmaschinen im Detail vorgestellt.

Vorheriger ArtikelTischdrehmaschine – Was ist das?
Nächster ArtikelHobby Drehbank gebraucht kaufen
Wir von Tischdrehmaschine.net sind ein junges, motiviertes Team, welche eine Ausbildung zum Maschineneinrichter abgeschlossen haben und über 10 Jahre bei einem der größten Unternehmen in der Metallindustrie (GKN) gearbeitet haben. Jetzt geben wir unser Wissen auf dieser Ratgeber-Seite allen anderen kostenlos weiter, denn jeder hat das Zeug dazu, selber Werkstücke anfertigen zu können.

Kommentieren Sie den Artikel

Bitte geben Sie Ihren Kommentar ein!
Bitte geben Sie hier Ihren Namen ein